Vorteile unserer externen Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragte sind gesetzlich zur Fort- und Weiterbildung verpflichtet. Sie sollten stets auf dem neusten Stand sein. Fachwissen zur aktuellen Rechtsprechung, technisches Know-how und Praxisbezug gehören zu unseren Grundpfeilern.

Kostenvorteil

Unsere externen Datenschutzbeauftragten bringen stets aktuelles Fachwissen beim Mandanten mit ein. Es fallen keine Aus- und Weiterbildungskosten an.

Nutzung von Synergieeffekten

Wir bringen langjährige Erfahrungen aus anderen Unternehmen mit in die individuelle Betreuung der Mandanten ein.

Keine Interessenskonflikte

Unsere Kolleginnen und Kollegen wirken als neutrale und objektive Instanz. Sie orientieren sich am geltenden Recht und beraten alle Mandanten unabhängig.

Schutz interner Ressourcen

Die Mitarbeiter unserer Mandanten bleiben stets auf das Kerngeschäft fokussiert und erhalten den laufenden Betrieb aufrecht.

Flexibilität

Unsere Mandanten bleiben flexibel. Sie können die Beziehung mit uns jederzeit nach den gesetzlichen und vertraglichen Bestimmungen beenden.

Unsere Kolleginnen und Kollegen bringen Erfahrung mit. Wir halten Sie stets auf einem aktuellen Stand und versuchen produktiv zu Ihrem Datenschutzmanagement beizutragen. Dass im Rahmen anderer Mandatsverhältnisse gewonnene Wissen fließt in die Ausgestaltung Ihres neuen Datenschutzkonzepts mit ein.

Unsere Fachkompetenz ermöglicht die Abwendung drohender Bußgelder.

Vergleichen Sie den internen und externen Datenschutzbeauftragten.