EDV-Sachverständigen Gutachten für Ermittlungsbehörden

In einer zunehmenden Anzahl von Ermittlungsverfahren ist der Einsatz von EDV-Spezialisten erforderlich. Die Ermittlungsbehörden stehen vor personellen Herausforderungen. Das hochqualifizierte Fachpersonal der Polizeibehörden ist überlastet. Der Ermittlungszweck einzelner Strafverfahren kann gefährdet werden.

EDV-Gutachten für Ermittlungsbehörden

Wir unterstützen die Ermittlungsbehörden bereits während der Sicherstellung von Beweismitteln vor Ort. Die unabhängigen IT-Forensiker der Deutschen Gesellschaft für Datenschutz nehmen an Durchsuchungsmaßnahmen teil. Im Rahmen von Hausdurchsuchungen sichern sie gemeinsam mit den zuständigen Beamten die Beweismittel. Im Idealfall beginnt unser Forensik-Experte danach unverzüglich mit der Auswertung der sichergestellten Beweise. Unsere kompetenten Kollegen sind ebenfalls entlastend tätig. Sie arbeiten gegebenenfalls bestehende Auswertungsrückstände ab oder fertigen kurzfristig zusätzliche EDV-Sachverständigen Gutachten für Ermittlungsbehörden an.

DIE ARBEIT DES COMPUTER-FORENSIKERS

Der Computer-Forensiker ist ein wissenschaftlicher Experte. Er wird zur Untersuchung von Informationstechnologiesystemen, oftmals zum Zwecke der Beweissicherung in Ermittlungsverfahren, eingesetzt. Mittels moderner IT-Forensik lassen sich Datenträger aller Art, Speicherinhalte oder Netzwerkverkehr auswerten. Näher bestimmte Daten können genauer analysiert werden. Meist ist der Zweck der computerforensischen Untersuchung die Sicherstellung von Beweisen, um einen Anfangsverdacht zu konkretisieren, eine Straftat nachzuweisen oder eine solche auszuschließen.

DIE FORENSISCHE UNTERSUCHUNG DER DGD

Die forensische Untersuchung von Speichermedien gehört zu den Spezialgebieten der Deutschen Gesellschaft für Datenschutz. IT-Forensik ermöglicht eine Wiederherstellung von Daten auf unterschiedlichsten Arten von Datenträgern, eine Überwindung von Passwortsperren oder eine vollständige Dokumentation eines Tatvorgangs. Die IT-Forensiker der Deutschen Gesellschaft für Datenschutz stellen sicher, dass sämtliche Untersuchungsgegenstände während des Untersuchungsprozesses unverändert bleiben. Unsere forensischen Untersuchungen finden grundsätzlich an bitgenauen Datenkopien (forensisches Duplikat) der originalen Untersuchungsgegenstände statt. Die ursprüngliche Programmkopie, der originale Datenbestand, wird von den IT-Forensikern der Deutschen Gesellschaft für Datenschutz nicht verändert. Wir verwenden moderne Techniken und Methoden und setzen stets auf die neuesten technischen Weiterentwicklungen.

IT-KNOWHOW MIT JURISTISCHEM WISSEN KOMBINIERT

Die Mitarbeiter der Deutschen Gesellschaft für Datenschutz verfügen über juristischen und technischen Sachverstand. Unseren IT-Forensikern und EDV-Sachverständigen wird durch interne Schulungen ein solides strafrechtliches Basiswissen vermittelt. Sie sind daher in der Lage, auch komplexe und umfangreiche Ermittlungsverfahren zu bearbeiten. Die Kombination aus IT-Fachwissen und juristischen Kenntnissen ermöglicht eine bessere und erfolgreichere Zusammenarbeit mit den Ermittlungsbehörden. Unsere IT-Forensiker verstehen die Denkweise von Ermittlungsbeamten.

Erfahren Sie mehr zur IT-Forensik