Sichere Datenlöschung: Allgemeine Informationen

Eine „normale“ Datenlöschung gewährleistet keinen ausreichenden Schutz vor einem unberechtigten Zugriff auf die vermeintlich gelöschten Daten. Bei einem solchen Vorgang wird lediglich der Zuordnungsverweis aus dem Inhaltsverzeichnis eines Datenträgers entfernt und es wird ein Attribut auf die nicht mehr benötigten Daten gesetzt, welches eine zukünftige Datenüberschreibung gestattet. Alle gelöschten Daten sind jedoch weiterhin vorhanden. Es ist daher mit einfachsten Methoden möglich, gelöschte Daten auszulesen und wiederherzustellen.

Normales & einfaches Löschen

Auch nach Formatierung einer Festplatte ist die jederzeitige Wiederherstellung der zuvor auf ihr gespeicherten Daten möglich. Selbst die Durchführung einer Low-Level-Formatierung vollzieht keine sichere Datenlöschung oder -vernichtung.

Sichere Datenlöschung

Eine vollständige sichere Datenlöschung – die keine Wiederherstellung zulässt – ist nur gewährleistet, wenn ein Datenträger mehrmalig überschrieben wurde. Die Überschreibung erfolgt in der Regel mittels unterschiedlicher Bitmuster. Gegenwärtig gelten verschiedene Verfahren zur Datenlöschung als sicher.

Datenlöschstandards

Benötigen Sie weiterführende Informationen?