BRUCE-SCHNEIER-ALGORITHMUS

Der Bruce-Schneier-Algorithmus wird von zahlreichen Datenvernichtungsprogrammen verwendet. Er dient dazu, vorhandene Daten auf einer Festplatte oder einem anderen Speichermedium softwarebasiert 7-fach zu überschreiben. Mit diesem Algorithmus wird eine Festplatte zunächst mit binären Nullen und anschließend mit binären Einsen überschrieben. Für die weiteren fünf Durchgänge wird ein zufällig erzeugtes Bitmuster zum Überschreiben der Daten verwendet.

  • Durchlauf 1: Überschreiben der Daten mit einer Null

  • Durchlauf 2: Überschreiben der Daten mit einer Eins

  • Durchlauf 3: Überschreiben der Daten mit einem zufälligen Zeichen

  • Durchlauf 4: Überschreiben der Daten mit einem zufälligen Zeichen

  • Durchlauf 5: Überschreiben der Daten mit einem zufälligen Zeichen

  • Durchlauf 6: Überschreiben der Daten mit einem zufälligen Zeichen

  • Durchlauf 7: Überschreiben der Daten mit einem zufälligen Zeichen

Nach der Löschung eines Datenträgers mit der Datenlöschmethode von Bruce Schneier ist eine softwarebasierte Datei-Wiederherstellung für gewöhnlich nicht möglich. Das hardwarebasierte Extrahieren von Daten scheidet in der Regel ebenfalls aus.

Bruce Schneier entwickelte und veröffentlichte seinen Algorithmus in seinem Buch „Applied Cryptography: Protocols, Algorithms, and Source Code in C“ (ISBN 978-0471128458).

Möchten Sie weitere Informationen zur revisionssicheren Datenlöschung?